Dienstag, 21. Januar 2014

Abschied♥ Morgen geht's los!!


         Noch 19 Stunden und 40 Minuten bis zum Abflug!

... und die Zeit tickt und tickt. Man könnte doch meinen, jetzt, wo ich die verbliebene Zeit in Deutschland schon in Stunden abzählen kann, müsste ich doch wenigstens ein bisschen aufgeregt sein. 
Aber nein, irgendwie bin ich immernoch total ruhig und auf Alltag eingestellt, obwohl schon mein letzter Schultag & Abschiedsfeier gewesen ist.
Davon möchte ich euch jetzt auch erzählen :)

Am Freitag, dem 17. Januar, war mein letzter Schultag. 
Ich habe von meiner Klasse einen Blumenstrauß und ein Klassenfoto mit allen Unterschriften von jedem bekommen und wir haben Kuchen gegessen. :) 
Der Rest des Tages verlief ziemlich unspektakulär, keine tränenreichen Abschiede oder ähnliches, da ja noch meine Abschiedsfeier bevor stand. 

Am Samstag kamen dann erstmal Verwandte und ein paar Nachbarn zum "Abschiedsmittagessen". 
Um 16 Uhr kamen dann meine Freunde, wir waren 15 Mädels, fast alle aus meiner Klasse :) 
Wir haben Kuchen gegessen, u.a. diesen super süßen Kuchen, den zwei meiner Freundinnen gebacken haben :) 
Abends haben wir noch gegrillt und dann den Abend zusammen mit Spielen verbracht, so Wahrheit-oder-Pflicht-Sachen und so, und gegen 3 Uhr nachts haben wir uns dann nach und nach schlafen gelegt :) 
Mit den Abschiedsgeschenken hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Drei meiner Freundinnen haben mir ein richtig süßes Video gemacht, bei dem mir auch fast die Tränen gekommen sind, und das muss schon was heißen, denn ich bin kein Mensch, der oft und viel weinen muss.
Ein Teil der Abschiedsgeschenke 
Am Sonntag um 12 Uhr sind alle dann wieder gegangen und es wurde wieder still. 
Und dann ging der Sonntag vorüber, und dann der Montag.. und erst jetzt wird mir wirklich richtig klar, dass ich alle jetzt wirklich das ganze Jahr lang nicht mehr sehen werde und umarmen werde. All die Nachmittage, all die Insider, die Blicke, die ich meiner Freundin zuwerfe, wenn wir mal wieder dasselbe denken, all das, was mir so manchen Tag gerettet hat, muss ich nun hinter mir lassen.
Aber dafür beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, es wird sich alles verändern. Und ich liebe Veränderungen. Ich freue mich so sehr auf das Jahr. Ich habe noch kein einziges Mal an meiner Entscheidung gezweifelt, auch jetzt nicht, wo es nur noch wenige Stunden sind. Fertig gepackt hab ich auch noch nicht, alles liegt vor dem Koffer, nur Techniksachen fehlen noch, die kommen nämlich dann zuerst in den Koffer. Aber ich hab ja noch 19 Stunden, hau, das passt schon! ;) 
Heute Abend gehe ich mit meinen Eltern und einem meiner Brüder noch ein letztes Mal in unser Lieblingsrestaurant essen, danach holen wir meine beste Freundin ab, die bei mir übernachtet und morgen früh mit zum Flughafen kommt. Wir müssen schon gegen 3 Uhr morgens aufstehen, da wir nun vorsichtshalber wahrscheinlich noch eher losfahren wegen der Glatteiswarnungen und so. Naja, ich seh's ganz entspannend, und freue mich schon, morgen die anderen Mädels am Flughafen wiederzusehen, mit denen ich fliegen werde :) 

Was mir in letzter Zeit nur durch den Kopf geht, ist der 21. Januar 2015. Vielleicht mein Rückflugdatum, wer weiß wer weiß. Aber auf jeden Fall habe ich dann mein Auslandsjahr so gut wie hinter mir, und ich frag mich, wer ich dann wohl bin. Wie ich mich verändert habe, ob ich mutiger, selbstbewusster, selbstständiger geworden bin, wie mein Englisch wohl ist und was ich für Erinnerungen gesammelt habe. Ob ich am Great Barrier Reef schnorcheln war oder ob ich vor dem Ayers Rock stand. Ob ich das Sydney Opera House gesehen habe oder ob ich surfen gehen konnte. Wieviele Kängurus und Koalas ich gestreichelt habe, und wie viele feste Freundschaften ich wohl schließen konnte.
Aber im Moment habe ich alles noch vor mir. Ich kann noch einmal durchatmen. Ich sitze  schon in der Achterbahn, die Anschnaller sind schon fest, alle sitzen und warten und sind aufgeregt und glücklich (oder auch nicht), aber es geht noch nicht los. 

Soviel zum poetischen Teil dieses Posts, haha :D Ich war heute übrigens auch beim Friseur, nach einem Jahr endlich wieder (shame on me) und ich musste ein ganzes Stück an Haaren abschneiden :( Also die Haarlänge, wie sie auf dem Foto da unten noch zu sehen ist, ist schon nicht mehr aktuell! :D Aber ich find's gar nicht mal so schlimm, klar vermisse ich meine langen Haare aber gut, neues Jahr neues Haar, nicht wahr? ;) 
Ich werd mich jetzt weiter dem Packen widmen, und melde mich dann wahrscheinlich aus Singapur wieder! Wahnsinn, morgen geht's los.. 

An dieser Stelle wollte ich nochmal allen, die an diesem Wochenende bei mir waren und mir alles Gute gewünscht haben, ein herzliches DANKE ausrichten. Es war wirklich ein schöner Abschied und auch für eure richtig tollen Abschiedsgeschenke wollte ich mich nochmal bei euch allen bedanken. 

Kommentare:

  1. Oah ich freu mich so für dich. Ich hoffe du hast eine ganz tolle Zeit in Australien. Streichel ein Känguru fur mich ;) und bitte schreib über deine erlebnisse in down under. Ich beneide dich :)
    Lisa

    AntwortenLöschen